• Satte Beats und satte Gäste

    Gartenfest in der villa neuewelt

    Weiterlesen

Menschen betreuen.
Leben begleiten.

Satte Beats und satte Gäste

Gartenfest in der villa neuewelt

Satte Beats und satte Gäste

Gartenfest in der villa neuewelt

Während sich die Würste an den Grillflammen bräunen, versetzt die groovige Musik der «Tschammers» ihre Zuhörer im Garten der villa in sommerliche Stimmung. Saxofon, Gitarre, Schlagzeug und Bass – mehr braucht die Band nicht, um mit ihrem raffinierten Jazz und Salsa die servierten Mocktails noch etwas erfrischender schmecken zu lassen. Das Fest für Angehörige der ambulanten Betreuung und der villa neuewelt macht Laune.

Für Freunde und Familie bietet sich hier die Gelegenheit, das neuewelt-Team und die Mitbewohner ihrer Lieben kennenzulernen. «Jetzt weiss ich endlich wo meine Tochter wohnt», sagt der Vater einer Bewohnerin und nippt am Kaffee. «So ein Fest ist viel ungezwungener als ein offizieller Termin.» Die Tochter pflichtet bei und nimmt ihn gleich auf einen Rundgang durch die villa. Die wichtigsten Orte hat der Papa aber schon gesehen: «Am besten gefällt es mir im Garten und in der „Kostbar“, wo der Kaffee ausgeschenkt wird», sagt sie.

Unterdessen schlagen einige der rund vierzig Gäste einen Pingpong-Ball über das Netz während sich andere in kleinen Grüppchen das Dessert schmecken lassen. «Mir gefällt die Atmosphäre. Genau so habe ich mir das vorgestellt», freut sich der neuewelt-Leiter Andreas Meier. Besonders schön ist auch der Besuch einiger ehemaligen Bewohner. Irgendwann schallen die letzten Takte der Tschammers durch den Garten. Grosser Applaus, den sich die Band verdient hat. Jetzt hat auch der Bewohner, der in der Band spielt Zeit für seine Gäste, die sichtlich stolz sind.